Menü
Kunst in Niederbayern

Herbert Wolfgang Goldack: Mosaik

Foto: Florian Jung

Daten:

Künstler: Goldack, Herbert Wolfgang

Lebensdaten: 1930–1991

Material: Glas

Datierung: 1978

Adresse: Ruselbergstraße 87, 94469 Deggendorf

Bemerkungen: Herbert Wolfgang Goldack wurde 1930 in Remscheid geboren, absolvierte zunächst eine Lehre im Malerhandwerk, besuchte 1949-1951 die Werkkunstschule Düsseldorf und studierte 1954-1960 an der Kunstakademie München bei Prof. Xaver Fuhr. In den frühen 1960er Jahren ließ er sich in Zwieslerbruck (Mietraching, heute Stadt Deggendorf) nieder, wo er bis zu seinem Tod im Jahre 1991 lebte.

Das Großmosaik für die Ruselkraftwerke (Wasserkraftwerk Maxhofen, Ruselbergstraße 87) schuf Goldack 1978, nachdem er während einer Italienreise in Murano das Glasmaterial ausgewählt und dann eine Skizze in Originalgröße angefertigt hatte. Im Gegensatz zu seinen Ölbildern, Gouachen und Zeichnungen handelt es sich bei dem Mosaik um ein abstraktes beziehungsweise stark abstrahiertes Motiv. (Florian Jung, Kreisheimatpfleger Deggendorf)

Foto: Florian Jung
Karte anzeigen
© Bezirk Niederbayern - Referat Kultur u. Heimatpflege | Impressum | Datenschutz