Menü
Kunst in Niederbayern

Valentin Goderbauer und Karl-Heinz Einberger: runter und drüber

Daten:

Künstler: Goderbauer, Valentin und Einberger, Karl-Heinz

Lebensdaten: V. G. * 1969; K.-H. E. * 1964

Gattung: Plastik/Skulptur

Material: Maschendrahtzaun, Holzbank, Sitzkissen

Abmessung: Zaunhöhe 3,0 Meter, 76 lfdm. , Sitzbank 20 x 8,9 m, 73 Sitzkissen an drei Orten

Datierung: 2004

Adresse: Innere Regensburger Str. 7-8, 84034 Landshut

Eigentümer: Freistaat Bayern

"Im Gegensatz zu vielen anderen „Kunst am Bau“-Arbeiten, die sich auf die bloße Applikation dekorativer Elemente – sei es Malerei oder Skulptur – beschränken, erweist sich „runter und drüber“ als struktureller Eingriff, der die vormals bestehenden Grenzen zwischen dem städtischen Raum und dem Staatlichen Hochbauamt bzw. dem Hochbau- und Straßenbauamt aufhebt und damit die räumliche Situation neu ordnet. Das zentrale Moment dieses „Raumordnungsverfahrens“ liegt dabei im Motiv der Öffnung und Transparenz (das man im Kontext zweier staatlicher Behörden – zumindest als Idealkonstruktion – sicherlich auch symbolisch auffassen darf...), das zentrale Moment der künstlerischen Methodik in der Umkodierung, Mehrfachkodierung und Verwandlung."

In: Fuchs, Martina. Der Heckenfall von Landshut. In: Einberger, Karl-Heinz, Goderbauer, Valentin. runter und drüber. Freising: netzhalde Verlag, 2016. S.21 f.

Karte anzeigen
© Bezirk Niederbayern - Referat Kultur u. Heimatpflege | Impressum | Datenschutz