Menü
Kunst in Niederbayern

Judith Siedersberger: RHIZOM

Foto: Stadt Vilsbiburg

Daten:

Künstlerin: Siedersberger, Judith

Lebensdaten: * 1966

Gattung: Plastik/Skulptur

Material: Wolle, Papierschnur mit Drahteinlage

Abmessung: 1,80 x 1,80 m

Datierung: 2018

Adresse: Kirchenweg 4 1/2, Mittelschule Vilsbiburg, 84137 Vilsbiburg

Eigentümer: Stadt Vilsbiburg

Bemerkungen: Das Kunstwerk entstand während des Künstlersymposiums im Rahmen des Kulturfestes Mitanand in Vilsbiburg.

Judith Siedersberger wurde 1966 in Hengersberg geboren. Nach der Ausbildung zur Korbflechterin an der Staatliche Korbfachschule Lichtenfels ( 1985-1988) studierte Siedersberger an der Akademie der Bildenden Künst in Nürnberg Textilkunst bei Prof. H. Herpich und Prof. O.Hörl (1995-2000). Nach ihrer Weiterbildung zur Mediendesignerin ist sie seit 2001 als freiberufliche Künstlerin, Mediendesignerin und Hochschuldozentin tätig. Sie lebt und arbeitet in Bamberg.

Der Begriff Rhizom kommt aus der Botanik und bezeichnet Wurzelstöcke, die unterirdisch oder dicht über dem Boden wachsen. In der Philosophie haben Gilles Deleuze und Félix Guattari ein Modell der Wissensorganisation und Weltbeschreibung ebenfalls mit Rhizom benannt. Die Rhizomatik ist eine Alternative zum hierarchischen Baummodell und beschreibt ein vielseitig verflochtenes System. . Judith Siedersberger wurde in Hengersberg geboren, lebt jetzt in Bamberg und ist seit 2001 freischaffende Künstlerin. (Judith Siedersberger)

Karte anzeigen
© Bezirk Niederbayern - Referat Kultur u. Heimatpflege | Impressum | Datenschutz