Menü
Kunst in Niederbayern

Josef Elsner: Jugendstilfassade* der Pfarrkirche Maria Immaculata

Foto: Peter Siegel

Daten:

Künstler: Elsner, Josef

Lebensdaten: 1879–1970

Gattung: Kunst am Bau

Material: verschiedene Baumaterialien, Glas

Datierung: Neubau, Grundsteinlegung 28.05.1912, Fertigstellung Ende Januar 1913, Kirchenausstattung etwa ein Ja

Adresse: Gerzener Straße, 84178 Kröning, Ortsteil Dietelskirchen

Bemerkungen: Der bekannte Kunsthistoriker Richard Hamann (Marburg) beschreibt den Jugendstil: "Die Linie ist das eigentlich Stilbildende". Zum Künstler: Ausbildung an der Königlichen Kunstgewerbeschule in München; Architekt, Kirchenausstatter, Dekorationsmaler; Werke u.a. in Vilsbiburg, Wörishofen, Saaldorf, Zusamaltheim, Bonbruck.

*Fassade, von lat. facies: Gesicht, die Ansichtsseite eines Gebäudes, auf die die Gestaltung konzentriert ist. Von links: Fassaden-Gliederung beim Südeingang, unten rechts: Außenwand und Turm von Nord-West, oben: florale Ornamente an Pilastern der Südseite (Pilaster ist ein in den Mauerverbund eingearbeiteter Teilpfeiler). Der Außenbau ist durch Pilaster, Lisensen, das sind schmale und leicht hervortretende vertikale Verstärkungen der Wand, und Wandvorsprünge gegliedert. Die Formen sind vorwiegend aus der geschwungenen, pflanzliches Leben symbolisierenden Linie entwickelt. Sakrale Jugendstilfassaden sind in Bayern sehr selten. Die Pfarrkirche ist stolzes Wahrzeichen des Ortes. (Peter Siegel)

Karte anzeigen
© Bezirk Niederbayern - Referat Kultur u. Heimatpflege | Impressum | Datenschutz