Menü
Kunst in Niederbayern

Hans Rieser: Ruhender Steinmetz

Foto: Florian Jung

Daten:

Künstler: Rieser, Hans

Lebensdaten: * 1934

Gattung: Brunnen

Material: Bronze

Datierung: 1994

Adresse: Marktplatz, 94526 Metten

Der 1934 in Hippach geborene Hans Rieser absolvierte zunächst eine Schreiner-, dann eine Bildhauerlehre, ehe er 1960 sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wien aufnehmen konnte. Nach dessen Abschluss zog er 1965 nach Straubing. Dort ist der Bildhauer heute wieder ansässig, nachdem zwischen 1975 bis 1997 in Mitterfels gelebt hatte.

Im Rahmen der in den frühen 1990er Jahren durchgeführten Neugestaltung des Mettener Marktplatzes verfolgte man das Ziel, an einen Wirtschaftszweig zu erinnern, der vor allem vom späten 19. Jahrhundert bis in die Nachkriegszeit in der Umgebung Mettens relevant war: Es handelt sich um den Abbau sowie die Verarbeitung von Granit. Hans Rieser gestaltete das Modell eines stehenden Steinmetzes aus Bronze, der einen Granitblock bearbeitet, welcher sich teilweise im Rohzustand befindet.

Unter anderem weil die Mehrheit des Marktrates diesen Entwurf ablehnte, kam als Alternative der „Handschlägelmann“ (1994) zur Ausführung. Es handelt sich um das „Porträt“ eines in Bogen tätigen Steinmetzes, der Mettener Granit verarbeitet hat. Das Brunnenbecken stammt nicht von Hans Rieser. (Florian Jung, Kreisheimatpfleger Deggendorf)

Foto: Florian Jung
Karte anzeigen
© Bezirk Niederbayern - Referat Kultur u. Heimatpflege | Impressum | Datenschutz