Menü
Kunst in Niederbayern

Alexander Freiherr von Branca: Dachreiter* als Symbol-Träger der Emmauskirche

Foto: Peter Siegel

Daten:

Künstler: Branca, Alexander Freiherr von

Lebensdaten: 1919–2011

Gattung: Kunst am Bau

Material: Beton, Glockenbronze (Kupfer-/Zinn-Legierung)

Datierung: 1991/92

Adresse: Kurallee 3, 94086 Bad Griesbach, Ortsteil Therme

Bemerkungen: zum Künstler: Studium an der TH München und ETH Zürich, tätig als Architekt, Heimatpfleger, Denkmalschützer, hat viele sakrale Bauten geschaffen, auch Profanbauten, Verwaltungsgebäude. Zu den bekanntesten, von ihm geplanten und gestalteten Gebäuden zählen die Neue Pinakothek in München und die Deutsche Botschaft beim Heiligen Stuhl in Rom.

*Als Dachreiter wird ein auf dem Dach aufsitzendes Türmchen bezeichnet, das anstelle eines aufwendigen Kirchturms zur Aufnahme der Glocke Verwendung findet. Die beiden Glocken im offenen Turm der Emmauskirche sind vor allem sichtbares Symbol, ein Zeichen für ökumenisches Zusammenwirken von katholischen und evangelischen Christen. Die Kirche ist Teil des ökumenischen Kurseelsorgezentrums im Ortsteil Bad Griesbach-Therme. Katholische Diözese und Evangelisches Dekanat Passau bauen gemeinsam eine Kirche. 1992 werden die beiden Glocken auf die Namen “Bruder Konrad” und “Martin Luther” getauft , dieser beiden so unterschiedlichen Männer. Harmonisch einträchtig klingt es, wenn ihre Stimmen erschallen. Weithin hörbar schlagen sie die Stunde und rufen nicht nur die Kurgäste zum Gottesdienst. (Peter Siegel)

Karte anzeigen
© Bezirk Niederbayern - Referat Kultur u. Heimatpflege | Impressum | Datenschutz